Logo TutorspaceLogo Tutorspace Blog

Lernschwäche | Was kann ich als Elternteil tun?

personLisa-Mariedate16 März 2021

Dein Kind hat Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen? Erfahre hier alle wichtigen Infos und Tipps zum Thema Lernschwäche! Der ultimative Guide von uns für dich. 📚

  1. Lernschwächen treten immer wieder auf.
  2. Kinder mit einer Lernschwäche sind weder dumm noch faul.
  3. Auf eine andere Art zu Lernen ist nicht schlechter.

So viel am Anfang und jetzt kanns losgehen! 🚀

Vorab ein kurzer Überblick:

  1. Was ist eine Lernschwäche?
  2. Lernschwäche erkennen
  3. Lernschwäche - Symptome
  4. Lernschwäche - Ursachen
  5. Lernschwäche behandeln

1. Was ist eine Lernschwäche?

Mädchen

Eine Lernschwäche, auch Lernstörung genannt, ist eine Beeinträchtigung in der Entwicklung. Diese Beeinträchtigung betrifft meistens die Fähigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen. Kinder, die davon betroffen sind, haben allerdings zumeist keinen geringeren IQ als Gleichaltrige.🧠

Wie oft tritt das auf? Laut einer Studie (2012) wurde bei etwa 13 % der Kinder im Grundschulalter eine Lernschwäche festgestellt (Studie des Forschungsprojekts RABE). Wahrscheinlich sind es jedoch eher 20-25 % aller Kinder (Fachtagung Inklusion, Universität Göttingen).📈

Eine Lernschwäche bei Kindern ist also nicht so selten!

Welche Formen gibt es?

Die häufigsten Lernschwächen sind die LRS (=Lese-Rechtschreibschwäche) oder die Dyskalkulie (Rechenschwäche). Eine Lernstörung kann sowohl einzeln als auch kombiniert auftreten. Oftmals tritt sie in Zusammenhang mit Autismus oder ADHS auf.

Da bspw. bei der LRS nur Teilbereiche des Lernens eingeschränkt sind, spricht man hier von einer Teilleistungsstörung. Dies gilt auch für die Dyskalkulie.

Natürlich gibt es noch weitere Formen, die nicht nur Teilbereiche betreffen, z.B. die Dyspraxie oder Hyperlexie. In diesem Blog beschäftigen wir uns aber nur mit den zwei genannten Teilleistungsstörungen.

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

LRS oder auch Legasthenie genannt ist eine Beeinträchtigung im Erwerb der Schriftsprache. Einfacher gesagt: Es treten Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Buchstabieren auf. Häufig werden ähnlich klingende Buchstaben vertauscht (z.B. b und p).🔤

Ungefähr so:

Gehirne Quelle: medlexi.de

Eine Leseschwäche kann auch isoliert von einer Rechtschreibschwäche und umgekehrt auftreten. In den meisten Fällen treten die beiden jedoch gemeinsam auf. LRS ist ziemlich verbreitet. So haben nach dem Bundesverband Legasthenie 3-8 % der deutschen Kinder und Erwachsene diese Lernschwäche.

Laut einer Studie der Universitätsklinik München haben 4% der deutschen Erwachsenen NUR das Rechtschreibevermögen eines Viertklässlers erreicht.👨‍🏫 Zumeist wird LRS im 2. Grundschuljahr erkannt. Hier sollten schon erste Grundkenntnisse im Lesen und Schreiben vorhanden sein.

Hinweise für LRS sind:

  • Stockendes Lesen
  • Vertauschen von Silben/ähnlichen Lauten
  • Gelesenes kann nicht wiedergegeben werden
  • Viele Rechtschreibfehler

Aber nur weil dein Kind etwas langsamer liest als andere, liegt nicht direkt eine Lernschwäche vor. Bei LRS geht es darum, dass das Leseverständnis deutlich geringer als bei Gleichaltrigen oder Personen mit dem gleichen IQ ist.🧠

Grundsätzlich gilt 💡 : Desto früher es erkannt und therapiert wird, desto besser!

Wichtig! Legastheniker sind keine Analphabeten! Sie tun sich nur etwas schwerer beim Lesen und Schreiben.✍

Rechenschwäche (Dyskalkulie)

Hat dein Kind Probleme im Erfassen von Mengen?

Normalerweise entwickeln Kinder im Kindergarten ein gewisses Verständnis für Zahlen und Mengen. Später erlernen sie anhand dieser Kompetenzen die Grundrechenarten.🔢

Eine Dyskalkulie-Lernschwäche bei Kindern erschwert dies. Hier wird die Zahl meist nur als Symbol, aber nicht als Menge verstanden. Somit wird auch das Erlernen vom Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren schwierig.

Hier funktioniert es ähnlich wie bei LRS nur mit Zahlen:

Lernschwäche

Höhere mathematische Fertigkeiten sind hier meist nicht betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert eine Dyskalkulie wie folgt:

💬 „Diese Störung bezeichnet eine Beeinträchtigung der Rechenfertigkeiten, die nicht allein durch eine allgemeine Intelligenzminderung oder eine unangemessene Beschulung erklärbar ist.“

Eine Rechenschwäche hat in Deutschland etwa jede 30. Person. Auf die ganze Weltbevölkerung gesehen ca. 5-7 % (Quelle: Dyscalculia: From Brain to Education).📈

Kinder mit Dyskalkulie können meist gut mathematische Schemata anwenden. Allerdings fehlt das Verständnis für die Bedeutung des Errechneten.

Was ist eine Lernbehinderung?

Der Begriff “Lernbehinderung” ist nicht eindeutig definiert.

Von einer Behinderung spricht man bei einer andauernden Beeinträchtigung des Lernens. Meist liegt hier auch im Unterschied zur Lernschwäche eine geminderte Intelligenz vor.

Unterschied: Lernschwäche und -behinderung

Lernschwäche und -behinderung unterscheiden sich in Bezug auf die Intelligenz im Vergleich zu Gleichaltrigen. Außerdem hat man bei einer Lernbehinderung Anspruch auf eine sonderpädagogische Förderung. Eine Lernbehinderung ist im Gegensatz zur Lernschwäche:

  • Dauerhaft
  • Umfangreicher
  • Schwerwiegender

Unterschied: Lernschwäche / Lernstörung

Die Begriffe Lernschwäche und Lernstörung werden als Synonyme verwendet. Von einer Lernschwäche spricht man eher in der Umgangssprache. Lernstörung ist der offizielle Begriff.

2. Lernschwäche erkennen

Wer stellt eine Lernschwäche fest?

Häufig wird eine Lernschwäche in der Schule im Vergleich mit Gleichaltrigen ersichtlich. Hier sollten LehrerInnen bei dem Verdacht Kontakt zu den Eltern aufbauen.👩‍🏫

Die Eltern können dann einen Psychotherapeuten oder Kinderarzt aufsuchen, der verschiedene Tests durchführen kann. Wichtig ist es, vor allem nach der Ursache zu suchen!

Wie kann ich als Elternteil Anzeichen erkennen?

Fällt Dein Kind hinter seinen KlassenkameradInnen zurück? Hat es grundsätzlich keine Lust zu Lesen oder Lernschwierigkeiten mit Zahlen? Geh auf die Lehrkräfte Deines Kindes zu und lass dir eine Einschätzung geben.📚

Leider resultiert eine Lernschwäche oftmals in Schulangst, erhöhtem Stress oder auch Depressionen. Deshalb ist es wichtig, so früh wie möglich zu handeln. So können die besten Ergebnisse erzielt werden und Frustration oder Angst vermieden werden.

Folgende Einstellung wollen wir vermeiden:

Schule

Was ist Schulangst genau? Hier findest du alle Informationen zum Thema "Schulangst" von uns gesammelt und zusammengefasst.

3. Lernschwäche - Symptome

Woran erkennt man eine Lernschwäche? Es gibt schon relativ früh erste Anzeichen.

Wie erkenne ich eine Lese-Rechtschreibstörung?

Woher weiß ich, ob bei meinem Kind eine Legasthenie vorliegt? Der Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie hat die häufigsten Faktoren aufgelistet:

LRS

Und wie sieht es mit dem Schreiben aus? Hier liegen folgende Symptome vor:

LRS

Hat das sonst noch Auswirkungen?

LRS

Mit diesen Symptomen kannst du relativ schnell erkennen, ob dein Kind ernste und andauernde Probleme beim Lesen und Schreiben hat oder nicht.

Hier sollte aber auch immer zuerst Kontakt zu den entsprechenden LehrerInnen hergestellt werden. Anschließend kann dein Kind dann auf eventuelle Lernschwächen von Fachkräften getestet werden.👪

Noch mal eine Übersicht:

Infografik-Legasthenie

Quelle: lifeline – Legasthenie: Schwäche beim Lesen und Schreiben

Für noch mehr Infos gibt es einen tollen Kurzfilm vom BVL: I Wonder – Kurzfilm zum Thema Legasthenie – YouTube.

Wie erkenne ich eine Rechenschwäche?

Eine Rechenschwäche wird zumeist schon im Vorschulalter entdeckt. Folgende Faktoren sind erste Anzeichen:

LRS

Auch im weiteren Verlauf der Schullaufbahn finden sich Hinweise:

LRS

Wer diagnostiziert eine Lernstörung?

Die endgültige Diagnose stellt ein/e KinderarztIn/-psychotherapeutIn. Von ihnen werden auch die entsprechenden Tests durchgeführt.

Getestet werden hier die Schulleistung bzw. der momentane Lernzustand, die gesamtheitliche schulische Entwicklung und externe Faktoren (siehe auch Externe Ursachen).

4. Lernschwäche - Ursachen

Du hast eine Mathe-Lernschwäche? Oder Probleme beim Lesen? Das kann einerseits erblich bedingt sein. Andererseits kann es auch als Begleiterscheinung von Autismus oder dem Asperger-Syndrom auftreten.

Lernschwäche bei Erwachsenen: Auch bei Erwachsenen kann eine Störung beim Lernen z.B. nach einem Schlaganfall auftreten. Hier kann auch eine Therapie helfen.

Lernschwäche bei Kindern: Wichtig ist immer, die Ursache des Leistungseinbruchs zu erkennen! Hohe Erwartungen im sozialen Umfeld wie dem Elternhaus etc. oder auch Schulangst können zu Lernschwierigkeiten führen. Bei andauernden Misserfolgen sinkt die Motivation und es kommt zu Frustrationsgefühlen.😤

Deshalb ist es entscheidend, die Ursache zu finden und zu beseitigen!

Interne Ursachen einer Lese-Rechtschreibschwäche

Diese Ursachen sprechen für eine chronische LRS:

  • Genetik 🧬 : Ist ein Elternteil selbst Legastheniker, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind selbst eine LRS entwickelt. Dies ist aber nicht zwingend der Fall.

  • Neurobiologie 🧠 : Es wurde festgestellt, dass bestimmte kognitive Prozesse bei Menschen mit LRS anders ablaufen. Dies betrifft vor allem die Sprachverarbeitung.

  • Sprachentwicklungsverzögerung 💬 : 13-20 % der Kinder haben nach einem Jahr noch keinen Wortschatz von über 50 Wörtern. Diese Kinder nennt man “late talkers”. Etwa 50 % holen diesen Rückstand auf. Die andere Hälfte hat meist eine Legasthenie.

  • Denkprozesse 🤔 : Die Unterschiede in der Neurobiologie beeinflussen auch allgemeine Denkprozesse, wie das Arbeitsgedächtnis, die Aufmerksamkeit oder die Wahrnehmung mit den Augen und Ohren.

Externe Ursachen

  • Sozioökonomischer Status 💵 : In sozial schwächeren Schichten wird oftmals weniger gelesen. Hier herrscht ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer LRS.

  • Soziales Umfeld 🌃 : Alkoholismus oder Drogenkonsum, die Scheidung der Eltern können das Auftreten einer Lernschwäche begünstigen.

  • Stress 😰 : Z.B. steigender Leistungsdruck nach einem Schulwechsel kann dazu führen, dass eine Lernstörung entsteht.

  • Informationsflut 👨‍💻 : Die Reize unserer Umgebung nehmen mit den Medien stark zu. So kann es zu einer Überforderung kommen.

Weiterhin wirkt sich LRS auf die Wahrnehmung aus, wie Sprache funktioniert. Auch die Buchstabenkenntnis und der Wortschatz sind beeinflusst. Vor allem das Verständnis von Lauten (Phonologische Verarbeitung) ist ein großer Indikator bei einer LRS.💬

Wird eine Legasthenie nicht behandelt, können folgende Begleiterscheinungen auftreten:

  • Dyskalkulie
  • ADHS
  • Angststörung
  • Depressive Störung
  • Soziale Isolation
  • Vermindertes Selbstbewusstsein

Ursachen einer Dyskalkulie

Die Ursachen für eine Dyskalkulie sind ähnlich wie die einer LRS:

  • Genetik 🧬 : auch Dyskalkulie ist erblich bedingt.

  • Neurobiologie 🧠 : Mathematik beansprucht mehrere Regionen im Gehirn gleichzeitig. Das Zusammenspiel dieser Areale ist bei der Dyskalkulie verändert. Das betrifft unter anderem das Verständnis für Mengen oder Zahlenräume.

  • Denkprozesse 🤔 : Auch Dyskalkulie hat Auswirkungen auf das Arbeitsgedächtnis, die Aufmerksamkeit oder die Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Die oben genannten externen Ursachen betreffen auch die Dyskalkulie.🔢

Folgende Auswirkungen kann eine Dyskalkulie außerdem haben:

  • Matheangst
  • Motivationsverlust
  • Kopfschmerzen, Bauchweh, Übelkeit
  • Vermindertes Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein
  • ADHS
  • Depressive Störung
  • Sozialer Rückzug

5. Lernschwäche behandeln

Kinder mit Lernschwäche gelten oft als dumm oder faul. Das stimmt aber absolut nicht!☝

Die betroffenen Kinder haben zumeist denselben IQ wie Gleichaltrige oder sind sogar hochbegabt. Sie müssen nur etwas anders lernen als andere!

Trotzdem ist eine Lernschwäche nicht heilbar. Aber sie kann therapiert werden. Freilich reichen hier schulische Fördermaßnahmen nicht aus.

Ist Nachhilfe sinnvoll?

An sich ist Nachhilfe sehr nützlich, um Wissenslücken zu schließen. Für eine Lerntherapie braucht es jedoch fundiertes Fachwissen. Das haben die meisten NachhilfelehrerInnen nicht.👨‍🏫

Denn es geht darum, ein grundlegendes inhaltliches Verständnis aufzubauen. Gewissermaßen ein Neuanfang beim Lernen.

Allerdings gibt es ein paar Nachhilfe-Plattformen, die Lernförderung bei ausgebildeten Fachkräften anbieten. Schau doch einfach mal bei TutorSpace vorbei und finde unter 205 Nachhilfelehrern das perfekte Match für dich und dein Kind. 🚀

Auch Studienkreis hat eine eigene Sektion für Lerntherapie.

Wie funktioniert eine Lernschwäche Therapie?

Bei einem Verdacht werden zunächst Schwerhörigkeit und Sehschwächen ausgeschlossen. Können diese Ursachen ausgeschlossen werden, gibt es eine Reihe standardisierter Tests. Außerdem wird hier ein Intelligenztest durchgeführt.📈

Lernschwäche

Bei einer LRS kann auch eine logopädische Behandlung erfolgen. Dies wird sogar von der Krankenkasse übernommen.

Entscheidend ist bei der Therapie: Individualität! Es braucht einen perfekt abgestimmten Lern-/Förderplan für Dein Kind. Aufgrund dessen findet die Lerntherapie meistens einzeln oder in Kleingruppen statt.

Auch die Vorgehensweise richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und den Stärken des Kindes.🧐

Beim Lesen, Schreiben und Rechnen handelt es sich um Grundlagenkompetenzen. Deshalb müssen diese für andere Schulfächer oder zum Erlernen komplexerer Fertigkeiten sitzen.

Wie finde ich einen guten Therapeuten?

Leider ist der Begriff “LerntherapeutIn” nicht gesetzlich geschützt. Daher gibt es auch viele ohne entsprechende Qualifikation.

Ein qualifizierter Therapeut besucht jedoch regelmäßig Fortbildungen bei fachlichen Institutionen. Außerdem weiß er/sie, ob andere Fachkräfte wie PsychotherapeutInnen weiterhin zurate gezogen werden sollten.

Ein Minuspunkt: Die Kosten für eine Lerntherapie werden in den meisten Fällen nicht übernommen.

Lernschwäche bei Kindern – was kann ich als Elternteil tun?

  1. Das Wichtigste ist Verständnis, Unterstützung und Rückhalt 👨‍👩‍👦 : Du bist die engste Bezugsperson für Dein Kind. Besonders wenn es sich anders als seine Klassenkameraden fühlt.

  2. Hintergrundwissen 🧐 ! Zeig Deinem Kind, dass es nicht allein ist und dass es viele Kinder mit einer Lernschwäche gibt, die trotzdem erfolgreich sind. Informiere Dein Kind, dass es nichts mit der Intelligenz zu tun hat. Vor allem sollte auch die Ursache erklärt werden.

  3. Lösungen aufzeigen 😄 : Eine Lernstörung ist eine Herausforderung! Aber eine, die gemeistert werden kann. Kommuniziere offen, welche Fördermöglichkeiten es gibt und dass alle gemeinsam Dein Kind unterstützen. Egal, ob Schule, Lehrkräfte oder TherapeutInnen.

  4. Kein Druck 😡 : Leistungsdruck verstärkt das Risiko einer Überforderung und für Versagensängsten. Versuche die Motivation deines Kindes stets oben zu halten.

  5. Bei LRS: Fokus auf das Lesen 📖 . Da auch in anderen Fächern das Lesen eine zentrale Fähigkeit zum Lernen ist, sollte hierauf mehr Wert gelegt werden.

  6. Keine Alleingänge 👨‍⚕️ ! Wir wissen, Du bist der/die SuperheldIn deiner Kinder! Aber professionelle Fachkräfte haben fundiertes Wissen über Therapie und Fördermöglichkeiten. Das ist entscheidend für den Weg Deines Kindes.

Frau

Außerdem gibt es noch ein paar Lerntipps für Dich und Dein Kind:

  • Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon. 🏃‍♀️

  • Intensive Kommunikation mit den LehrerInnen und Fachkräften ist entscheidend 🗨

  • Üben, Üben, Üben! 📚

  • Sorge für ein entspanntes Lernumfeld ohne Druck. 🤓

  • Selbstvertrauen aufbauen 🏋️‍♀️

  • Lob für Fleiß 🥳

Mit diesen ganzen Infos steht dir und deinem Kind nichts mehr im Weg, die Herausforderung Lernschwäche anzupacken und zu meistern! 🚀

Kleine Notiz zum Schluss

Dieser Blog hat keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder wissenschaftliche Korrektheit. Hier wird nur ein grober Überblick gegeben. Für eine umfassende, fundierte Beratung sollten Fachkräfte hinzu gezogen werden.

Lisa-MarieContent Creator bei Nacht und Lehramt-Studentin bei Tag! Die perfekte Mischung zwischen Theorie und Praxis.
Verbessere deine Noten mit einem Experten.Nutze TutorSpace, um kostenfrei die beste Nachhilfemöglichkeit zu finden.
Vergleichen (online oder in der Nähe)
Schritt 1Vergleichen (online oder in der Nähe)
Gratis Vermittlung
Schritt 2Gratis Vermittlung
Privater Unterricht
Schritt 3Privater Unterricht