Logo TutorspaceLogo Tutorspace Blog

Abiturvorbereitung | Wie auch du zum Lernprofi wirst! (2021)

personLisa-Mariedate29 Apr. 2021

Die Schulzeit ist die wohl schönste Zeit im Leben. Und dann kommt das Abitur! Die größte Prüfung Deiner Schullaufbahn. Aber keine Sorge: Mit den folgenden Tipps zur Abiturvorbereitung kannst Du Dein Abitur rocken!🚀

Wann fange ich am besten mit der Abiturvorbereitung an? Welche Online-Formate können mir helfen? Wie meistere ich den Umfang meiner Fächer? Du stellst Dir auch diese Fragen? Dann lies Dir jetzt unseren Blog durch und erfahre alles, was Du wissen musst.🤓

Obwohl sich die Abiturprüfungen in den einzelnen Bundesländern natürlich unterscheiden, erhältst Du hier allgemeine Tipps zum Lernen.📚

Werde auch Du ein absoluter Lernprofi und meistere Dein Abitur mit Links!🤙

Wie ist der Ablauf?

Die Prüfungsaufgaben sind allgemein geregelt je nach Bundesland . Das jeweilige Kultusministerium stellt diese zusammen. Grundsätzlich wird das schriftliche Abitur in 3-4 Fächern abgenommen. Diese Fächer sind die jeweiligen Grund- bzw. Leistungskurse.🎒

Schriftliches Abitur

Grundsätzlich gibt es außerdem einen festgelegten Zeitraum von bis zu 2 Wochen um die Osterfeiertage, an denen das schriftliche Abitur stattfindet. Die Prüfungen werden in ca. 3 – 6 Stunden geschrieben.🕑

Thematisch werden hier hauptsächlich die letzten zwei Schuljahre abgefragt (entweder Klasse 11/12 oder Klasse 12/13). Auch die Noten dieser Jahre zählen in die Gesamtbewertung. Trotzdem sollten die entsprechenden Grundlagen-Kenntnisse aus Klasse 5-10 auch vorhanden sein.🔢

Zu Beginn der 11. oder 12. Klasse werden eure LehrerInnen die Sternchenthemen bzw. alle relevanten Themen vorstellen. Erstelle Dir am besten für jedes Fach eine Mindmap zur Übersicht über die Themengebiete.📁

Mündliches Abitur

Das mündliche Abitur findet Wochen nach dem schriftlichen statt. Hier wird normalerweise ein Prüfungsfach abgenommen.🗨

Sollten jedoch die Ergebnisse des schriftlichen Abiturs nicht ausreichen, können hier weitere Fächer abgeprüft werden. Du kannst diese Prüfung auch auf freiwilliger Basis absolvieren, um deine Noten zu verbessern.🏆

In der Regel erfolgt die mündliche Prüfung vor drei PrüferInnen in Form eines Referats. Hierfür musst Du mehrere Themen einreichen, von denen eins ausgewählt wird. Dann hast du meistens 1 Woche Zeit, das Referat vorzubereiten. Im Anschluss an den Vortrag dürfen die PrüferInnen im Kolloquium Fragen stellen.👨‍🏫👩‍🏫

Die Prüfung an sich geht etwa 20 Minuten, davon 10 Minuten Vortrag und 10 Minuten Fragen.⌚

So viel zur allgemeinen Beschreibung des Ablaufs, aber wie kann ich optimal auf Abitur lernen? Diese Frage zur Abiturvorbereitung wird im Folgenden beantwortet.

Wie lerne ich am besten fürs Abitur – die optimale Abi Vorbereitung

Du sorgst Dich am meisten um Deine Abiturvorbereitung Mathe? Du findest einfach keine Motivation, mit dem Lernen anzufangen?🤯

happy-diverse-students-celebrating-graduation-from-school

Erste Frage: Wann anfangen fürs Abi zu lernen?

Da jeder Lernende ein anderer Lerntyp ist und somit auch ein anderes Tempo benötigt, ist diese Frage nicht allgemein zu beantworten. Nach Lerncoach Iris Komarek beträgt die optimale Zeit jedoch ca. 6 Monate. In diesem Zeitraum hat man genügend Luft, den Stoff regelmäßig zu wiederholen, denn nur so setzt er sich im Langzeitgedächtnis fest und kann dort wieder abgerufen werden.🧠

Das berühmte “Bulimie-Lernen” ist also keinesfalls sinnvoll oder effektiv. Weder in der Abiturvorbereitung noch vor anderen Prüfungen.

Fazit: Wer rechtzeitig anfängt, lernt effektiver!👍

Zweite Frage: Wie kann ich mich zum Lernen motivieren?

Tipps zur Abitur Motivation – Es ging wahrscheinlich schon jedem so, dass man sich nicht aufraffen konnte. Hier können bestimmte Rituale hilfreich sein. Gönn Dir morgens Deinen Lieblingskaffee oder eine Runde Yoga, dann kommt eine Lernsession und danach wieder ein Spaziergang.

Oder versuch doch einfach mal einen Timer auf 25 Minuten zu stellen und so lange zu lernen, bis der Wecker klingelt. Danach darfst Du 5 Minuten Pause machen und so weiter (Pomodoro-Technik). Du wirst sehen, wie schnell die Zeit vergeht!🕑

Du bist ein absoluter Muffel, was die Abiturvorbereitung Biologie betrifft? Mit dieser Technik kannst auch Du Dich motivieren.🤓

Fazit: Mit hilfreichen Tricks beendest auch Du das Prokrastinieren.

Dritte Frage: Was mache ich, wenn ich am Prüfungstag krank bin?

Informiere Deine Schule, sobald wie möglich und gehe zum Arzt für ein Attest. Normalerweise bestimmt Deine Schule dann einen Nachtermin.🤒

Hast Du vielleicht Prüfungsangst und tust Dir deshalb schwer. Lies Dir hier unseren Blog zum Thema Prüfungsangst durch. Lerne hier zahlreiche Tipps zur Bewältigung Deiner Angst kennen.😱

Fazit: Es gibt für alle Situationen eine Lösung. Keine Panik!

Abitur Lernplan erstellen

Die wohl wirksamste Methode, einen Überblick über Lernfortschritte und den Stoffumfang zu behalten, ist ein Lernplan. Aber wie erstelle ich eigentlich einen Lernplan zur Abi Vorbereitung? Hier findest du ein paar Tipps:😎

  • Zuerst gilt es, sich einen Überblick zu verschaffen. Eventuell mit einer Mindmap mit allen Fächern und Themenkomplexen.📚

  • Den Stoff in realistische Portionen aufteilen. Hierbei unbedingt Zeit für schlechte Tage einplanen und Pausen! Wichtig ist es auch, sich in den Pausen regelmäßig sportlich zu betätigen.🤸‍♂️🤸‍♀️

  • Tagespensum beachten: Wie lange lernen am Tag? Während Du noch Unterricht hast, sind max. 2 Stunden pro Tag, um fürs Abi zu lernen, realistisch.🤯

  • Richtige Tageszeit: Die höchste Leistung kann meistens zwischen 9 – 11 Uhr und zwischen 16 – 18 Uhr abgefragt werden. Das kommt allerdings auf Deinen Chronotypen an!

Chronobiologie/

  • Nicht nur auf deinen Chronotypen, sondern auch deinen Lerntypen (visuell, auditiv etc.) eingehen und entsprechende Methoden verwenden.👂👁‍🗨

  • Konkrete Arbeitsschritte angeben. Dann wird klar, was hier zu tun ist.

  • Liste mit Häkchen erstellen. Es gibt doch nichts Befriedigenderes als To-Do Listen abzuhaken und so den eigenen Fortschritt zu beobachten.✅

Wenn du noch mehr Tipps zur Erstellung eines Lernplans möchtest, schau doch mal bei unserem Blog “…” vorbei.

Abitur bestehen – wenn es nicht klappt?

240

Das Abitur wiederholen: ein Horrorszenario für viele! Aber das ist noch lange kein Weltuntergang. Vielleicht lag es an einer ungünstigen Fächerwahl, einem schlechten Tag oder an Prüfungsangst. Ganz egal, abhaken und weiterdenken. Hier findest Du mehrere Optionen, die jetzt für Dich offen stehen:

  1. Mündliche Nachprüfung – in den meisten Fällen kann man sich in mündlichen Nachprüfungen noch soweit verbessern, dass man das Abitur besteht.🗨

  2. Man kann sein Abitur noch einmal machen. Allerdings müssen hierfür die letzten beiden Schuljahre wiederholt werden. Ein Vorteil ist jedoch, dass Du nun vielleicht andere Leistungskurse wählen kannst, die Dir besser liegen.🤓

  3. Man kann auch die Prüfung anfechten. Hierbei ist es wichtig, zügig zu handeln und man braucht dafür ausreichende Gründe. Beispiele für Gründe wären ein unzulässiger Prüfungsstoff, fehlerhafte oder komplizierte Aufgabenstellung, Lärmbelästigung, räumliche Bedingungen oder eine fehlerhafte Bewertung.👨‍⚖️👩‍⚖️

  4. Zweiter Bildungsweg: Neben dem direkten Abschluss der Schule gibt es auch ein Online-Abitur oder Externes Abitur. Oder Du hast vielleicht Lust auf ein Fernstudium?💻

  5. Studium ohne Abitur: auch das ist möglich! Hierfür benötigt man eine Berufsausbildung von 2 – 5 Jahren. Manche Institutionen verlangen außerdem einen Eignungstest, ein Auswahlgespräch oder ein Probestudium.👨‍🎓👩‍🎓

Abiturvorbereitung online

greenboard-back-online-school-with-handrawn-elements

In Zeiten von Home-Schooling und Online-Nachhilfe gibt es natürlich auch Abi Vorbereitung online bequem bei Dir zuhause. Du brauchst Abitur Hilfe?💻

Du suchst speziell nach Englisch Abiturvorbereitung, Geschichte oder Physik Abiturvorbereitung? Abiturkurse werden mittlerweile von zahlreichen Unternehmen angeboten, u.a. von Studienkreis oder abiweb.de.

Schau Dir doch auch mal den Abitur-Ratgeber von Studienkreis an.📕

Auf diesen Portalen kannst Du individuell die Themen, z.B. zur Deutsch Abiturvorbereitung, wiederholen, die noch nicht sitzen oder die Du noch vertiefen möchtest.

Abiturvorbereitung Nachhilfe

Du suchst einen Profi, der Dich in deiner Abiturvorbereitung Chemie perfekt unterstützt und begleitet. Dann ist vielleicht Nachhilfe etwas für Dich.👨‍🏫👩‍🏫

Gehe jetzt auf unsere Startseite und suche Dir Deine/n NachhilfelehrerIn, mit dem/der Du selbst die Abiturvorbereitung Französisch locker schaffst. Ganz egal, ob vor Ort oder online.🚀

TutorSpace

Tipps – So lernst du am besten auf das Abitur!

Die Tipps zum Erstellen eines Lernplans kennst Du jetzt. Hier findest Du noch mehr allgemeine Abiturvorbereitung Tipps:

  1. Rechtzeitig anfangen: desto früher du anfängst, desto weniger Stress hast du.🕑

  2. Material sammeln: Mittlerweile gibt es zahlreiche Lernmaterialien/-bücher, die genau auf die Inhalte im Abitur abgestimmt sind. Meistens auch mit super hilfreichen Testfragen.📚

  3. Themen: Man neigt dazu, “blöde” Themen wegzuschieben. Eine gute Mischung ist jedoch wichtig. Kleine Erfolge können Deine Motivation begünstigen. Gerade in produktiven Phasen solltest Du die schwierigeren Themen und Inhalte angehen.📁

  4. Lerngruppen: Es hilft ungemein, sich mit MitstreiterInnen auszutauschen. Versucht euch gegenseitig den Stoff verständlich zu erklären. Oftmals hilft es schon, sich einfach mal so richtig “auszukotzen”.👨‍👧‍👧👩‍👧‍👧

  5. Mit Abiturprüfungen der Vorjahre lernen. Mittlerweile gibt es fast in allen Fächern, alte Abitursaufgaben, mit denen man lernen und sich vorbereiten kann. So kann man direkt das entsprechende Aufgabenformat kennenlernen.🎓

  6. Genügend Schlaf & gute Ernährung. Auch wenn es in einer Stresssituation nicht leicht fällt, versucht euren Körper mit den nötigen Nährstoffen und genügend Schlaf zu versorgen. Eine Prüfung nach einer schlaflosen Nacht wird nie so gut wie, wenn man ausgeschlafen ist.😴🍎

  7. Gute Lernumgebung: Richtet euch eurer persönliches Home-Office ein. Sorgt für ein ordentliches Umfeld, in dem ihr nicht abgelenkt werdet. Am besten hängt ihr euren Lernplan über den Schreibtisch, um euch immer wieder an schon Geschafftes zu erinnern.✍

  8. Am Tag vorher Rucksack packen: Versucht, den Stress am Prüfungstag selbst so gering wie möglich zu halten. Und Snacks nicht vergessen und genügend Trinken! Es ist kaum möglich, die Konzentration über mehrere Stunden oben zu halten, ohne dem Körper Nährstoffe zuzuführen.🎒

  9. Frühzeitig losfahren: Wer vor dem Abi noch im Stau steht, setzt sich nur unnötigem Stress aus.🚗🚝🚲

  10. Ruhe bewahren: Die LehrerInnen neigen dazu, das Abitur schlimmer darzustellen als es wirklich ist. Du kannst das! Du hast Dich gut vorbereitet und wirst Dein Abi rocken!👍

Abiturvorbereitung – Mündliches Abi

Wie kann ich mich am besten auf das mündliche Abitur vorbereiten? Mit folgenden Tipps wirst Du auch Dein mündliches Abi meisten:

  1. Üben, Üben, Üben: vor allem die Präsentation an sich. Wie stehe ich vor anderen? Mache ich komische Bewegungen? Sage ich nach jedem zweiten Wort “Ähm”? 💪

  2. Verbessere Deine Rhetorik: eine gute Sprache macht direkt einen guten Eindruck.🗨

  3. Gute Vorbereitung: Du weißt nun, dass Nachfragen zu Deinem Thema kommen werden. Überlege Dir im Vorhinein, was gefragt werden könnte und wie Du darauf antworten kannst.📚

  4. Absprache mit LehrerIn: LehrerInnen geben hier gerne noch mal ein paar Tipps.👨‍🏫👩‍🏫

  5. Keine Ähms: Mache lieber eine kurze Sprechpause. Und glaub mir, Pausen sind wichtig für die ZuhörerInnen.⏸

  6. Ordentliches Aussehen, aber bequem! Der erste Eindruck ist sehr entscheidend, ob die PrüferInnen Dir gegenüber wohlgesonnen sind oder nicht.👗

  7. Aufregung ist vollkommen normal: Solltest du einen Blackout habe, kommuniziere das ganz offen. Die PrüferInnen kennen dies meistens aus Ihrer Erfahrung.🧐

  8. Blickkontakt halten: Das zeigt, dass du den Stoff gut verstanden hast und dich sicher fühlst.👀

  9. Klar und deutlich sprechen: Du hast Dich gut vorbereitet, dann zeig das auch! Du musst deine PrüferInnen nicht anschreien, aber sprich so, dass sie dich gut verstehen können.🗨

  10. Bei Unklarheiten nachfragen: Du hast eine Frage nicht verstanden? Frage nach, ob sie anders formuliert werden könnte.❓

  11. Nicht verrückt machen lassen: Man kann nicht alles wissen. Solltest du eine Frage also mehrfach nicht beantworten können, kannst Du das ruhig offen zugeben. Danach abhaken und weitermachen!👌

Fazit – Abiturvorbereitung

Nach so vielen Tipps sollte Dir und Deinem super Abi-Schnitt nichts mehr im Wege stehen! Jetzt kannst Du Deine Abiturvorbereitung optimal gestalten und möglichst entspannt in die Prüfungen gehen. Denk immer dran: Das Abitur haben auch schon andere vor Dir gemeistert und es ist in der Regel gut machbar.🚀

Eure LehrerInnen geben ihr Bestes, um euch perfekt auf das Abitur vorzubereiten und euch alle Kompetenzen mitzugeben, die ihr hierfür braucht. Vertraut auf euer Können!💪

Nicht vergessen: Nach dem Abitur hat man im Durchschnitt die größte Allgemeinbildung des ganzen Lebens!🤓

ee430ddf8af56600c73285c1c5d10a99

Lisa-MarieContent Creator bei Nacht und Lehramt-Studentin bei Tag! Die perfekte Mischung zwischen Theorie und Praxis.
Verbessere deine Noten mit einem Experten.Nutze TutorSpace, um kostenfrei die beste Nachhilfemöglichkeit zu finden.
Vergleichen (online oder in der Nähe)
Schritt 1Vergleichen (online oder in der Nähe)
Gratis Vermittlung
Schritt 2Gratis Vermittlung
Privater Unterricht
Schritt 3Privater Unterricht