Du fragst - Ich antworte

Ich will der geamten TutorSpace-Community für eure Fragen und Verbesserungsideen danken, die aus den Umfragen hervorgehen und per Email ankommen.

Ich finde es wichtig, dass die Entwicklung transparent bleibt und jeder weiß, wie die nahe und ferne Zukunft von TutorSpace aussieht. Wir haben von Anfang an die Plattform gemeinsam gestaltet und so soll es auch weitergehen. Deswegen habe ich mich entschlossen in dem Format “Du fragst – Ich antworte” auf die Anliegen, Fragen und Meinungen von Euch einzugehen.

Du nutzt TutorSpace und hast noch nicht an der Umfrage teilgenommen? Dann ist das deine Chance, mir mir gemeinsam, TutorSpace zu einem bessern Ort zu machen.

Geschätzte Dauer: < 2 Minuten
Geschätzter Nutzen: Ideen und Feedback für die beste, günstigste und einfachste Nachhilfevermittlung in Deutschland

https://www.surveymonkey.de/r/3YHF96S

Von gewerblichen Nutzern nach §14 BGB gefragt

Neue Funktionen

Umkreisbeschränkung für Nachhilfelehrer

Diese Funktion beinhaltet folgendes: Nachhilfelehrer können einen Umkreis in Kilometer um ihren Standort eingeben, in dem sie bereit sind, Nachhilfe zu geben. Somit ist gewährleistet, dass es keine Anfragen aus zu weiter Distanz gibt. Diese Angabe wird bei der Erstellung eines Nachhilfeangebotes abgefragt.

Notwendigkeit eines Profilbildes - Pflichtangabe

Viele Nutzer forderten das Hochladen eines Bildes, bei der Erstellung eines Nachhilfeangebotes, als Pflichtangabe. Derzeit wird über eine solche Funktion nachgedacht. Natürlich wäre es optimal für Nachhilfeschüler hier ein Gesicht vor Augen zu haben, aber einige Lehrer, die kein Bild von sich veröffentlichen wollen, zu verpflichten, ist vielleicht auch nicht der beste Weg. Hier müssen in den kommenden Wochen die Vor- und Nachteile abgewägt und eine Grundlage für eine Entscheidung geschaffen werden.

Du hast eine klare Meinung zu dieser Funktion? Schreibe mit eine Mail an support@tutorspace.de! Eventuell wird es auch eine Umfrage unter allen Nutzern geben, um hier ein Stimmungsbild zu bekommen und auch weiterhin gemeinsam TutorSpace zu gestalten.

Bewertungsfunktion für Nachhilfeschüler

Eine Bewertungsfunktion, die es Schülern erlaubt, Nachhilfelehrer zu bewerten ist sehr wichtig. So haben Eltern, Schüler und Studenten, die Hilfe suchen, eine Orientierungshilfe bei der Entscheidung für den richtigen Nachhilfelehrer. Diese Funktion ist auf jeden Fall geplant und wird in den nächsten Monaten umgesetzt werden.

Wie soll diese aussehen?

Nach einer erfolgreich, abgeschlossenen Vermittlung (d.h. nachdem der Schüler die Kontaktdaten empfangen hat/ der Unterricht angefangen hat) kannst du diesen direkt mit einem bis fünf Sternen bewerten. Verhält sich der Nachhilfelehrer ganz nach deinen Vorstellungen und ist dir eine gute Hilfe, freut sich dieser bestimmt über die volle Punktzahl!

Hierbei sollte der Nachhilfelehrer aber nicht zu früh bewertet werden, da eine abgegebene Bewertung signalisiert, dass der Vorgang abgeschlossen ist. Eine nachträgliche Änderung wird nicht möglich sein.

Dokumentenupload für Qualifikationen und Erfahrungen als Beweis von Qualität des Lehrers

Nutzern können Zeugnisse oder ähnliche Dokumente, die die Qualität des Nachhilfeunterrichts untermauern, hochladen. Somit wird eine bessere Vergleichbarkeit der Lehrer gewährleistet. Das Hochladen ist natürlich freiwillig und wird nicht als Pflichtangabe eingeführt.

Die hochgeladenen Dokumente sind dann im Nachhilfeangebot für die Schüler und Eltern einsehbar.

Berechtigung für die Standortabfrage wird freiwillig - App ohne Standort benutzbar

Diese Funktion wird das Verwenden der App möglich machen, auch wenn man TutorSpace nicht die Berechtigung auf dem Handy gibt, auf den Standort des Gerätes zuzugreifen.

TutorSpace ist einzigartig, weil die App Nachhilfelehrer automatisch nach Entfernung sortiert. Somit und durch das intuitive Design ist die App übersichtlicher und nutzerfreundlicher, wie andere Vermittlungsportale.

Dennoch gibt es wenige Nutzer, denen es unangenehm ist, ihren Standort aus Datengründen “preiszugeben”. Natürlich werden alle Daten verschlüsselt aufbewahrt und nach DSGVO Richtlinien-Konform verwaltet. Da ich dennoch diesen Punkt vollkommen verstehe, wird mit dieser Funktion das manuelle Eingeben des Standortes zusätzlich möglich gemacht. Derzeit ist die App ohne Zugriff auf den Standort nicht nutzbar.

Allgemein

Ich habe kein Smartphone. Kann ich TutorSpace auch von meinem Computer aus verwenden?

TutorSpace gibt es als kostenlose Nachhilfevermittlung für iOS Geräte (iPhone) im Apple App Store und für Android Geräte (Samsung, LG, HTC, Google Phone, Sony) im Google Play Store. Solange du also ein Gerät mit einem der beiden Betriebssysteme hast, kannst du problemlos mit der Suche nach einem Nachhiflelehrer beginnen oder selbst Unterricht geben. Durch die App auf dem Handy kannst du an jedem Ort, zu jeder Zeit und flexibel neue Nachhilfepartner finden.

Eine synchronisierte Website, die alle Funktionen der App auch umfasst, ist geplant. Für diejenigen, die alles direkt am PC nutzen möchten wird das eine tolle Möglichkeit ergeben.

Ein Unternehmen verdient Geld. Wie finanziert sich TutorSpace und in welcher Phase befindet sich das Unternehmen derzeit?

Nachdem ich es als Nachhilfelehrer sehr schwer fande, in manchen Phasen Schüler zu finden, habe ich TutorSpace im Juli 2018 gegründet. Dabei habe ich an dem Konzept schon Anfang 2019 angefangen zu arbeiten und TutorSpace aktiv mit potentiellen Nutzern ausgestaltet. Im November 2018 war es dann soweit und die App ist im Play Store und App Store online gegeangen! Ein großer Moment für TutorSpace.

Das StartUp wird von mir nebenberuflich und aus eigenen Mitteln mit viel Herzblut und Begeisterung verwirklicht. Bei der Entwicklung wurde ich von dem Unternehmen StartUp Creators in München mit viel Rat und Tat unterstützt. Der November 2018 wurde dafür verwendet, Fehler und Bugs, die bei jeder App am Anfang auftreten, zu identifizieren und zu beheben. Mitte Dezember hat TutorSpace es dann geschafft: Die App läuft auf mehr als 99% aller Geräten stabil und ohne Fehler.

Derzeit liegt der Hauptfokus auf dem Marketing, bevor alle neuen Funktionen eingeführt werden. Innerhalb von wenigen Wochen hat TutorSpace schon über 130 Schüler erfolgreich vermittelt und wir haben gemeinsam eine tolle Community von über aktiven 430 Nachhilfelehrern und über 1.000 suchenden Eltern, Schülern und Studenten aufgebaut (Stand: 12.01.2019).

In die Zukunft blickend wird über Finanzierungsmöglichkeiten, wie Werbung oder das Hervorheben von Angeboten nachgedacht. Diese Umsetzungen liegen aber noch mehrere Monate in der Zukunft und der Fokus liegt derzeit ganz klar daran, so vielen Schülern und Lehrern, wie möglich, zu helfen. Auch die Umsetzung der von euch gewünschten neuen Funktionen hat hier eindeutig Vorrang.

Mehr Informationen über mich als Person findest du hier.

 

Ich finde TutorSpace eine richtig gute Idee. Wie kann ich TutorSpace unterstützen?

Wenn dir TutorSpace gefällt, freue ich mich natürlich, wenn du deine postitiven Erfahrungen auch mit deinen Freunden, Verwandten und Bekannten teilst und du TutorSpace auf Facebook oder Instagram likest. Hast du zufällig einen eigenen Blog oder eine Homepage, freue ich mich sehr, wenn du über deine Erfahrungen mit TutorSpace berichtest. Gerne lasse ich dir auch mehr Informationen zukommen.

Konkrete Vorschläge sind zum Beispiel:

  • Nutze die Facebook Funktion “Lade deine Freunde ein, eine Seite zu liken” und zeige allen die Facebook Seite von TutorSpace
  • Teile eine Story auf Instagram über TutorSpace oder markiere mich in einem Post
  • Schreibe mir eine Nachricht an support@tutorspace.de, wenn du in deinem Heimatort ein Plakat von TutorSpace aufhängen willst. Gerne kann ich dir hier einige Exemplare kostenlos zusenden. Danke an all die Personen, die sich dazu schon bereiterklärt haben!

Du kennst jemanden, der Nachhilfe sucht oder der Nachhilfe gibt? Berichte ihm von der App und stärke so unsere gemeinsame TutorSpace-Community!

Von Nachhilfelehrern gefragt

Ich habe eine Anfrage für meine Nachhilfe bestätigt, aber der Schüler meldet sich nicht. Was bedeutet das?

Wenn du eine Nachhilfeanfrage bestätigst, wird der Schüler mit einer Email und über sein Handy darüber informiert. Im Regelfall melden sich dann die Schüler oder die Eltern dessen innerhalb von 48h.

Sollte ein Lehrer sich nicht zurückmelden, heißt das, er hat sich entschlossen das Angebot doch nicht in Anspruch zu nehmen. Vielleicht hat er ja in der Zwischenzeit schon über Bekannte oder über TutorSpace einen anderen Nachhilfelehrer gefunden? Trotzdem hätte er sich bei dir melden können und Bescheid sagen können, aber das ist bei vielen nicht selbstverständlich. Zum Glück handelt es sich hier um Ausnahmen. TutorSpace geht gezielt gegen Fake-Accounts vor und bereinigt die Plattform von diesen.

Es wird derzeit an einer Umsetzung gearbeitet, die es ermöglicht hier einen beidseitigen Kontaktdatenaustausch zu ermöglichen. So wird gewährleistet, dass dieses Problem gelöst wird. Du hast Ideen, wie so etwas aussehen könnte? Du willst diese Funktion aktiv mitgestalten und hast vielleicht einen ganz anderen Vorschlag für die Umsetzung? Melde dich bei support@tutorspace.de

Ich gebe Online-Nachhilfe. Kann mir TutorSpace helfen, Schüler zu finden?

Online-Nachhilfe, als vergleichsweise neue Art des Unterrichts, gibt es noch nicht als übergeordnete Kategorie, jedoch kannst du einfach dein Fach als Kategorie angeben und in der Nachhilfebeschreibung “Online und “Skype” benennen. So kannst du auf jeden Fall deutschlandweit von Interessenten über die Suchfunktion gefunden werden. Hat bei vielen Online-Lehrern schon super geklappt!

Momentan analysiere ich mit mehreren Nutzern, wie man die Einbindung einer Vermittlung für Online-Nachhilfe sinnvoll in TutorSpace umsetzen kann. Du hast Ideen oder Vorschläge, wie so etwas bestmöglichst aussehen sollte? Schreib mir auf support@tutorspace.de! Deine Meinung zählt und ist wichtig, um die Umsetzung bestmöglichst zu gestalten.

Ich beziehe meinen Preis immer auf 45 Minuten oder 60 Minuten. Gibt es die Möglichkeit den Preis und die Länge des Unterrichts transparent darzustellen?

Gute Neuigkeiten für dich: Es ist eine Funktion geplant, die es ermöglicht, den Preis pro 45 Minuten oder pro 60 Minuten einzugeben. So wird es dann auch für Schüler, die dein Angebot anschauen, dargestellt. Innerhalb der Gesamtübersicht aller Lehrer nach Entfernung wird der Preis dann für alle auf 45 Minuten gerechnet, um eine  Vergleichbarkeit “auf den ersten Blick” zwischen Tutoren zu gewährleisten.

Momentan werden alle Preise auf 45 Minuten eingegeben und angezeigt. Hier kannst du einfach deinen Preis von 60 Minuten oder 90 Minuten auf 45 Minuten herunterrechnen und die Preisgestaltung noch einmal in deiner Nachhilfebeschreibung deutlich machen.

Wo werden meine Daten gespeichert? Sind meine Daten sicher?

Datenschutz nimmt bei TutorSpace eine sehr wichtige Stellung ein. Der Schutz deiner Daten und Informationen hat für mich höchste Priorität! Mit der Umsetzung von TutorSpace werden alle gesetzlichen Vorgaben der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung der EU) eingehalten. Daten werden verschlüsselt, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Detaillierte Informationen findest du in unsere Datenschutzerklärung. Wenn nach einem gründlichen Durchlesen noch Fragen offen bleiben, melde dich einfach direkt an mich über dieses Kontaktformular.

Ich gebe Nachhilfe in Fächern wie Rechnungswesen oder Spanisch. Kann ich auch für diese Fächer Nachhilfe anbieten?

TutorSpace bietet dir eine Vielfalt an möglichen Fächern. Von Mathe bis hin zu Latein oder Wirtschaft. Natürlich können nicht alle Fächer durch Kategorien abgedeckt werden. Viele Fächer – vor allem im Studium – sind zu spezifisch, um sie als Kategorien einzuführen. Dazu gehören beispielsweise Werkstoffkunde oder technischer Vertrieb.

Aber es gibt gute Nachrichten:!Eine Einführung folgender Fächer ist geplant und wird in die App eingehen:

  • Spanisch
  • Rechnungswesen
  • Buchhaltung
  • Italienisch
  • Erdkunde
  • Geschichte
  • Informatik

Du bist der Meinung, dass dein Fach auf jeden Fall als Kategorie verfügbar sein sollte? Schreibe mir eine Mail an support@tutorspace.de!

Bis dahin gibt es einen kleinen Trick: Wenn du Fächer anbieten willst, die es nicht als Kategorie gibt, kannst du einfach “Sonstiges” auswählen und das Fach in deiner Profilbeschreibung benennen. So ist gewährleistet, dass dich Interessierte auf jeden Fall über die Suchfunktion finden. Hat bei vielen schon super geklappt!

Ich will aktiv nach Schülern suchen. Gibt es die Möglichkeit Schüler anzufragen anstatt ein Angebot auszuschreiben?

TutorSpace ist eine Plattform, auf der Nachhilfeschüler einfach und leicht Lehrer in der Umgebung vergleichen können und diese anfragen können.

Über die Funktion habe ich mir mit vielen Nutzern Gedanken gemacht und wir haben uns bewusst dagegen entschieden, obwohl eine solche Funktion doch eigentlich super klingt. Ich erkläre dir warum:

  • Mit beiden Formen der Anzeigen hat man das Problem, dass oft mögliche Nachhilfepartnerschaften nicht zustandekommen, weil der Schüler “nur” sein Gesuch aufgibt und der Nachhilfelehrer “nur” sein Angebot ausschreibt. Oft entsteht dann die Erwartungshaltung, nicht mehr aktiv nach einem Nachhilfelehrer suchen zu müssen und dass es jetzt selbstverständlich ist, dass sich jemand meldet. Das mag nicht auf alle zutreffen, ist aber ein generell zu beobachtendes Phänomen.
  •  Es gibt viele Nachhilfelehrer, die gelegentlich Nachhilfe geben. Diese würden dann auch gelegentlich in die Gesuche schauen, um für sich einen Nachhilfeschüler zu suchen. Das Erstellen eines Angebotes ist dann nicht notwendig und wird nicht in Betracht gezogen. Das Ziel von TutorSpace ist es einen transparenten Markt für Nachhilfe anzubieten,  um den Suchenden die Suche bestmöglichst zu gestalten und entsprechende Vergleiche zwischen verschiedenen Lehrern ermöglichen. Nur so wird sowohl für den Lehrer, als auch den Schüler der größte Nutzen erzeugt.
  • Wenn jeder Unterrichtende ein Angebot erstellt, ist diese Funktion auch gar nicht notwendig. Die Plattform bildet sozusagen das gesamte Angebot für Nachhilfe und die gesamte Nachfrage ab. Eine Einführung von Gesuchen würde den Markt innerhalb von TutorSpace “nur” doppeln und nicht bereichern.
  • Es sind die Nachhilfelehrer, die Qualität bereitstellen müssen und ihr Angebot so überzeugend, wie möglich gestalten müssen, um eine Anfrage zu erhalten. Letztendlich sind es die Schüler, die die Qualität fordern und die Note gegen Bezahlung verbessern wollen. Dabei sollte sich rein logisch der Lehrer beim Schüler bewerben und nicht andersherum.

Ich bin selbst seit 6 Jahren Nachhilfelehrer und wäre aus privater Sicht auch für Gesuche in TutorSpace. Was aus einzelner Perspektive aus Bequemlichkeitsgründen und dem Umgehen von Wartezeiten für eine Anfrage sinnvoll erscheint, macht, wenn man das Gesamtbild betrachtet keinen Sinn.

Du hast Gesichtspunkte, die ich übersehen habe? Ich bin sehr offen für Ideen und konstruktive Kritik. Schreibe mir eine Mail an support@tutorspace.de! Die Plattform wurde von Anfang an gemeinsam mit Nutzern gestaltet und so soll es auch in Zukunft weiter gehen. Nur durch neue Ideen, Gedanken und Einblicke können wir gemeinsam TutorSpace zu dem machen was es sein soll: Eine effiziente und übersichtliche Plattform, die es Menschen ermöglicht, einfach Nachhilfeangebote zu finden oder Nachhilfe zu geben.

Ich bekomme zu wenige Anfragen. Hat TutorSpace zu wenige Nutzer?

Das Ausbleiben von Anfragen zu deinem Nachhilfeangebot kann mehrere Gründe haben:

 

  • In deiner Gegend ist TutorSpace noch nicht sehr bekannt. Aufgrund des Marketings auf geographischem Gebiet in Baden-Württemberg, Bayern und im Ruhrgebiet sind das auch die Gebiete, in denen TutorSpace am weitesten verbreitet ist.
  • Du wohnst in ländlicher Umgebung. Natürlich gibt es in Großstädten eine größere Nachfrage an Nachhilfe und dementsprechend werden Nachhilfeangebote dort im Vergleich zur ländlichen Gegend sehr häufig angefragt.
  • Es ist Ferienzeit. Nachhilfe wird vermehrt in Klausurenphasen vor den Ferien gesucht. Auch Nach Ferienende gibt es eine erhöhte Nachfrage für Nachhilfeunterricht.
  • Dein Nachhilfeangebot überzeugt die suchenden Schüler, Eltern oder Studenten nicht. Überprüfe noch einmal deinen Preis und deine Profilbeschreibung. Es hat sich gezeigt, dass Lehrer, die Qualifikationen bzw. Erfahrungen ausführlich beschreiben und ein Foto verwenden 2x so oft angefragt werden. 

TutorSpace gewinnt täglich massiv an Nutzern. Innerhalb von 2 Monaten sind es schon über 430 Nachhilfelehrer geworden und mehr als 1000 Schüler/ Eltern und Studenten, die über die App Nachhilfe gesucht haben. Wer weiß – vielleicht registriert sich ja ein Schüler morgen in deiner Gegend und sucht deine Hilfe!

Ich bin umgezogen. Wie kann ich den Standort meines Nachhilfeangebotes manuell ändern?

Aber klar! Mit wenigen Klicks kannst du den Standort deines Nachhilfeangebotes an deinen neuen Heimatort anpassen.

Um deinen Unterrichtsstandort zu ändern, navigiere einfach in “Mein Nachhilfeangebot” im Hauptmenü. Wenn du auf den roten Marker auf der Landkarte klickst, öffnet sich das Eingabefenster für eine manuelle Festlegung des Ortes. Einfach Adresse oder Stadt eingeben und das Angebot aktualisieren. Und schon steht deiner Nachhilfe nichts mehr im Wege!

Ich habe einen Schüler über TutorSpace gefunden. Kann ich mein Angebot temporär deaktivieren, um es später wiederzuverwenden zu können?

Klar geht das! Wäre ja super schade um deine tolle Angebotsbeschreibung, wenn du sie jedes mal neu schreiben müsstest.

Hierfür navigiere einfach in “Mein Nachhilfeangebot” im Hauptmenü. Oben links siehst du einen Button, der entweder grün ist und “aktiv” beinhaltet oder der rot ist und “inaktiv” beinhaltet. Mit nur einem Klick kannst du dein Angebot jederzeit aktivieren und auch wieder deaktivieren.

Wenn du dein Angebot auf “inaktiv” stellst, erscheint es nicht mehr in den Ergebnislisten der Suche.
Wenn du dein Angebot auf “aktiv” stellst, erscheint es wieder in den Suchergebnissen und kann von Schülern, Eltern und Studenten gefunden werden.

Ich gebe an anderen Orten Nachhilfe. Wie kann ich das dem Schüler in meinem Angebot klar machen?

Einfacher als du denkst! Beschreibe es einfach im Freitext deines Nachhilfeangebotes. Wie du die Haken beim Unterrichtsort setzt ist dann egal.

Das kann dann zum Beispiel so aussehen: “Ich gebe immer meinen Unterricht in der Bibliothek” oder “Gerne unterrichte ich dich an deiner Schule”. So weiß der Schüler auf jeden Fall Bescheid, wenn er dich anfragt.

Von Nachhilfeschülern und Eltern gefragt

Ich habe eine Anfrage an einen Lehrer geschickt, aber keine Antwort erhalten. Was bedeutet das?

Wenn du einen Nachhilfelehrer anfragst, wird dieser mit einer Email und über sein Handy darüber informiert. Unsere Nachhilfelehrer antworten im Regelfall spätestens innerhalb von 48h mit einer Zusage oder einer Absage.

Aber wie auch immer der Lehrer sich entscheidet: Du bekommst eine Email und eine Notification auf dem Handy mit allen relevanten Informationen, sobald er mit deiner Anfrage interagiert.

Sollte ein Lehrer sich nicht zurückmelden, heißt das, er hat sich deine Anfrage nicht angeschaut oder beschlossen, nicht auf diese zu reagieren. Solche Gründe können nicht nachvollzogen werden und dabei handelt es sich zum Glück um Ausnahmen. TutorSpace geht gezielt gegen Fake-Accounts vor und bereinigt die Plattform von diesen.

Ich bin gerade unterwegs. Wie kann ich die Nachhilfelehrer im Umkreis von mir zu Hause sehen?

Natürlich! Mit manuell ausgewähltem Standort kannst du auf TutorSpace problemlos auch Nachhilfelehrer in der Umgebung deines Wohnortes vergleichen und dir schon einmal anschauen. Egal von welchem Ort aus – mit TutorSpace kannst du über den “Erweiterten Filter” im Hauptmenü einen beliebigen Standort für deine Suche eingeben.

Klicke hierzu einfach auf den roten Marker auf der Landkarte im “Erweiterten Filter” und es öffnet sich ein Eingabefeld für eine Adresse. Jetzt musst du nur noch deine Adresse oder eine Stadt manuell eingeben und die App sucht für dich alle nahen Nachhilfelehrer. Wie gewohnt werden diese nach Entfernung zu dieser Adresse angezeigt.

Von gewerblichen Nutzern nach §14 BGB gefragt

Ich habe Dokumente, wie einen Gewerbeschein oder Ähnliches. Muss ich diese einsenden oder das Gewerbe im Nachhilfeangebot kenntlich machen?

Grundsätzlich wird dein Nachhilfeangebot gleich behandelt, wie jedes Privatangebot. Eine Einsendung von Unterlagen ist deshalb nicht notwendig. Allerdings bist du verpflichtet bei der Erstellung deines Nachhilfeangebotes dieses als “Unternehmen” zu kennzeichnen. Hier steht eine Checkbox zur Verfügung, die dies abfragt.

Im Angebot selbst bist du zu wahrheitsgetreuen Angaben verpflichtet. Deshalb macht es Sinn dies auch in deiner Angebotsbeschreibung so zu beschreiben.

Ich beschäftige mehrere Nachhilfelehrer. Was muss ich beachten?

In Bearbeitung.

Ich habe mehrere Standorte als Nachhilfeinstitut. Darf ich für jeden Standort ein Nachhilfeangebot veröffentlichen?

Klar! Der Standort sollte ja auch an jedem Ort Schülern helfen können. Hierfür musst du derzeit für jeden Standort einen eigenen TutorSpace-Account anlegen. Dabei ist zu beachten, dass für jeden Standort nur eine Nachhilfeanzeige veröffentlicht werden darf. Doppeltregistrierungen, um erfolgreicher auf sich aufmerksam zu machen, sind verboten und du riskierst einen Ausschluss deines Nachhilfeinstitutes von der kostenlosen Nachhilfevermittlungsplattform.

Eine Funktion für Nachhilfeinstitute ist geplant, die es erlaubt, mit einem “Business”-Konto mehrere Anzeigen zu veröffentlichen.

Ich will meine Nachhilfeangebot auf TutorSpace anbieten. Welche rechtlichen Bestimmungen muss ich beachten?

Als Nachhilfeanbieter bist du selbstständig auf die Einhaltung aller Gesetzt, sowie steuerrechtlicher und gewerberechtlicher Vorschriften verantwortlich. Bitte beachte, dass TutorSpace lediglich als Onlineplattform für die Vermittlung von Kursen dient. Lies dir in diesem Zusammenhang auch unsere Nutzungsbedingungen durch. Natürlich unterstütze ich die in jeglichen Fragen zu diesem Thema unter der E-Mail support@tutorspace.de.

Menü schließen